Suche

Suche

 

 

Facebook

           RWD bei Facebook

Letzte Ergebnisse

einblenden/ausblenden

Nächste Spiele

einblenden/ausblenden

Tabellen

einblenden/ausblenden

RWD-Kalender

 

Dezember 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01.
02. 03. 04. 05. 06. 07. 08.
09. 10. 11. 12. 13. 14. 15.
16. 17. 18. 19. 20. 21. 22.
23. 24. 25. 26. 27. 28. 29.
30. 31.

 

Autohaus Kempen in Meckenheim

Unsere Sponsoren


.

Saison und Staffel auswählen:


 

5. Spieltag Kreisliga D, Gruppe 3 (28.09.2014)

RW Dünstekoven - RW Queckenberg  4:2  (232009 029)

RWD gewinnt Spitzenspiel nach offizieller Platzeinweihung

Es war alles angerichtet. Petrus spielte mit und bei herrlichem Sonnenschein hatten ca. 150 Besucher den Weg ins Kalksandsteinstadion gefunden. Nach der offiziellen Platzeinweihung durfte unsere 1. Mannschaft endlich auf dem neuen Geläuf antreten.

Die Gäste aus Queckenberg wurden von ihrem Trainer kurz vor Anpfiff noch einmal entsprechend heiß gemacht und waren keineswegs gewillt, die Punkte anlässlich des Festes zu verschenken.

Nach einer kurzen Abtastphase ergab sich die erste gute Möglichkeit für RWD, nachdem der Unparteiische Franz-Josef Lang ein Foulspiel im Mittelfeld ahndete. Daniel Browarczyk versuchte es direkt und wurde bereits in der 5. Spielminute, nachdem der Ball noch abgefälscht wurde, mit dem 1:0 belohnt. Die Gäste zeigten sich keineswegs geschockt, waren aber meist am Strafraum von RWD mit ihrem „Latein“ am Ende. RWD hatte deutlich mehr vom Spiel und in der 16. Spielminute war es wiederum Daniel Browarczyk, der gekonnt zur 2:0-Führung vollendete. Damit nicht genug, seinen Hattrick machte er in der 44. Minute unter dem Jubel der RWD-Fans perfekt. Der bereits früh für den verletzungsbedingt ausgeschiedenen Peter Krämer eingewechselte Christian Plath erzielte in der Nachspielzeit der 1. Hälfte den Halbzeitstand von 4:0.

Nach dem Seitenwechsel schaltete RWD ein bis zwei Gänge zurück. Sicherlich musste man auch dem ungewohnt kräfteraubenden Untergrund und dem enorm hohen Tempo der 1. Halbzeit Tribut zollen. Das Spiel verflachte und die Fehler im Defensivbereich nahmen zu. Die Gäste nutzten diese Unkonzentriertheit zum 1:4-Anschlusstreffer in der 66. Spielminute. Rene Krieger hätte kurz darauf eigentlich endgültig alles klar machen können, aber sein Schuss traf leider nur die Querlatte. Nachdem Patrick Wax nach einem taktischen Foul mit gelb-rot des Feldes verwiesen wurde und Queckenberg in der 83. Spielminute noch einmal auf 4:2 verkürzen konnte, kam noch einmal so etwas wie Spannung auf. Doch mehr als diese beiden Treffer war für Queckenberg an diesem Tag nicht drin und wäre auch nicht verdient gewesen.

Spieler
Bolde, Dominik
Browarczyk, Daniel
3
Ellmer, Sebastian
Krämer, Peter
Krieger, Rene
Ogrissek, Dirk
Rempel, Denny
Stoppmanns, Christian
Wax, Patrick
GR
Wiesemann, Tim
Zavelberg, Jan
 
Moll, Dennis
E
Plath, Christian
1 E
Wirtz, Dennis
E
Gesamt: 4 3 0 1 0
Durchschnittsalter: 23,07 Jahre

 

.