Suche

Suche

 

 

Facebook

           RWD bei Facebook

Letzte Ergebnisse

einblenden/ausblenden

Nächste Spiele

einblenden/ausblenden

Tabellen

einblenden/ausblenden

RWD-Kalender

 

Dezember 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01.
02. 03. 04. 05. 06. 07. 08.
09. 10. 11. 12. 13. 14. 15.
16. 17. 18. 19. 20. 21. 22.
23. 24. 25. 26. 27. 28. 29.
30. 31.

 

Autohaus Kempen in Meckenheim

Unsere Sponsoren


.

Saison und Staffel auswählen:


 

13. Spieltag Kreisliga B Gruppe 1 (19.11.2017)

Polonia Bonn - RW Dünstekoven  1:2  (232002 097)

2:1 in Bonn! Last-Minute-Elfmeter rettet RWD

Dank eines späten Strafstoß-Tores durch Alex Blöskin hat die erste Mannschaft von Rot-Weiß Dünstekoven das Auswärtsspiel bei Polonia Bonn gestern mit 2:1 für sich entschieden. Durch den Sieg festigte das Team von Trainer Markus Sanci mit jetzt 20 Punkten aus 13 Spielen den sechsten Tabellenplatz. Gleichzeitig konnte der Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf jetzt schon 15 Punkte ausgebaut werden, was für einen Aufsteiger zu diesem frühen Zeitpunkt sehr beachtlich ist.

Der Sieg in Bonn war aufgrund der spielerischen Überlegenheit unter dem Strich verdient, aber auch sehr glücklich. Dünstekoven konnte mit der ungewohnten Favoritenrolle von Beginn an ebenso wenig anfangen wie mit den Rahmenbedingungen (Ascheplatz bei ekligem Wetter) und dem Spielstil der Gastgeber, die ihr Heil vor allem in lang geschlagenen Bällen auf die Sturmreihe suchten. Obwohl die RWD-Jungs ungewohnt viele Ballverluste hinnehmen mussten und selten richtig in die Zweikämpfe kamen, waren die Chancen zur Führung in der ersten Halbzeit dennoch vorhanden. Unter anderem Pfosten und Latte verhindert zu diesem Zeitpunkt jedoch ein Tor.

Nach der Pause sorgte dann eine Standardsituation für das vermeintlich erlösende 1:0. Nach einem Freistoß von Denny Rempel stand Niklas Melchior am zweiten Pfosten völlig blank und konnte den Ball nach schöner Annahme problemlos im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Die erhoffte Sicherheit brachte die Führung aber leider nicht. Stattdessen hatte man den Eindruck, dass die Spieler die Partie damit bereits abgehakt hätten. Durch diese Spielweise witterten die Bonner noch mal Hoffnung und RWD ließ sich mehr und mehr den Schneid abkaufen. Der ebenfalls nach einem Standard erzielte Ausgleich in der 88. Minute war die logische Folge.

Dünstekoven besann sich nun für die letzten Minuten, setzte alles auf eine Karte und warf noch mal alles nach vorne. Dafür wurde das Team belohnt, als Stefan Rempel dynamisch in den Strafraum eindrang und dadurch ein Foul des gegnerischen Abwehrspielers provozierte. Alex Blöskin übernahm Verantwortung und versenkte das Leder vom Elfmeterpunkt aus zum glücklichen Sieg für RWD im Gehäuse der Gastgeber. Die Mannschaft hat sich nach zuvor meist sehr guten Leistungen am Sonntag wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert. Aber auch so ein „dreckiger“ Sieg muss ab und zu mal sein. Von daher Herzlichen Glückwunsch! In zwei Wochen spielt das Team nun noch gegen den Verfolger aus Walberberg, bevor es in die wohlverdiente Winterpause geht.

Spieler
Bolde, Dominik
Ellmer, Sebastian
Karutz, Kevin
Klatt, Nils
Melchior, Niklas
1
Melchior, Tom
Michailow, Max
Ogrissek, Dirk
Rempel, Denny
Rempel, Stefan
Stindtmann, Marc
A
 
Blöskin, Alex
(für Stindtmann, Marc)
1 E A
Bouhid, Mohamed
(für Blöskin, Alex)
E
Gesamt: 2 2 2 0 0
Durchschnittsalter: 22,00 Jahre

 

.