Suche

Suche

 

 

Facebook

           RWD bei Facebook

Letzte Ergebnisse

einblenden/ausblenden

Nächste Spiele

einblenden/ausblenden

Tabellen

einblenden/ausblenden

RWD-Kalender

 

Dezember 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01.
02. 03. 04. 05. 06. 07. 08.
09. 10. 11. 12. 13. 14. 15.
16. 17. 18. 19. 20. 21. 22.
23. 24. 25. 26. 27. 28. 29.
30. 31.

 

Autohaus Kempen in Meckenheim

Unsere Sponsoren


.

Saison und Staffel auswählen:


 

11. Spieltag A-Junioren, Staffel 2 (06.04.2017)

SV BW Oedekoven - RW Dünstekoven  2:6  (232212 092)

6:2-Sieg! A-Jugend von RWD bleibt Tabellenführer auf den Fersen

In einer vorgezogenen Partie des 14. Spieltags hat die A-Jugend von Rot-Weiß Dünstekoven souverän mit 6:2 (3:1) in Oedekoven gewonnen. Da dem Trainerteam um Michael Weiß und Stefan Milhamke verletzungsbedingt nur 13 Spieler zur Verfügung standen, ging die Mannschaft etwas defensiver als gewohnt in das Match. Nach nicht einmal zehn Minuten erlitt dann auch noch Tobias Zeller eine Verletzung, die seine Auswechslung zur Folge hatte. Die aus den dadurch notwendigen Umstellungen resultierende Unordnung nutzten die Gastgeber, um die frühe RWD-Führung durch Dominik Ax (nach feinem Zuspiel über links von Felix Weiß) mit dem ersten Torschuss nach einer Viertelstunde zu egalisieren. Nach diesem Schock fand Dünstekoven nur schleppend zurück ins Spiel. Vor allem die Defensive hatte große Probleme mit den zumeist lang nach vorne geschlagenen Bällen des Gegners. Der fußballerischen Klasse des Teams war es zu verdanken, dass es zur Halbzeit durch Tore von Tom Melchior (nach hervorragender Ballstafette aus der Abwehr mit abschließendem doppelten Doppelpass) und Alex Borchmann (aus dem Gewühl nach einer Ecke von Felix Weiß) dennoch 3:1 für Dünstekoven stand. Unter dem Strich war die Leistung bis dahin dennoch nur Durchschnitt.

In der zweiten Hälfte änderte sich das Bild, weil die Mannschaft die Worte ihres Trainers annahm, ruhig und sachlich spielte und geduldig auf die sich bietenden Chancen wartete. So hatte auch die Defensive plötzlich alles im Griff. Oedekoven kam nur noch ganz selten über die Mittellinie und hatte trotz einer doppelten Viererkette extreme Mühe, Dünstekoven vom eigenen Tor fernzuhalten. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die nächsten Tore für den Favoriten fielen. Nach einer Stunde konnte Tom Melchior nach einer ganz feinen Einzelleistung nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Avel Slinkow sicher zum 4:1. Eine Viertelstunde später erhöhte Felix Weiß durch eine Bogenlampe aus 20 Metern über den zu weit vor dem Tor stehenden Schlussmann der Oedekovener auf 5:1. Den Schlusspunkt aus Sicht der Gäste setzte kurz vor Schluss Verteidiger Alex Borchmann (Foto) nach einer Ecke von Felix Weiß. Die Gastgeber kamen im Anschluss durch einen Sonntagsschuss noch zu ihrem zweiten Treffer.

Fazit von Trainer Michael Weiß: „Ein hochverdienter und auf Grund der zweiten Halbzeit auch total souveräner Sieg unserer Jungs. Taktisch einwandfrei, Ordnung beibehalten, Ruhe bewahrt, auf Chancen, Fehler und Lücken gewartet und im zweiten Abschnitt keine richtige Torchance des Gegners zugelassen. Zumindest die zweite Halbzeit war eines Spitzenteams würdig“.

In der Tabelle bleibt Dünstekoven mit zwei Punkten Rückstand auf Platz zwei hinter dem Spitzenreiter SV Vorgebirge. Sollte der Abstand nicht größer werden, hat unser Team spätestens am 6. Mai (Samstag, 17:15 Uhr) die Chance, den Tabellenführer zu stürzen. An diesem Tag kommt es im Kalksandstein-Stadion zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Titelaspiranten.

Spieler
Ax, Dominik
1
Borchmann, Alexander
2
Fabritzius, Thomas
Greis, Maximilian
Kebir, Jonas
Melchior, Tom
1
Peters, Erik Dominik
Schwalb, Leon
Slinkov, Avel
1
Weiß, Felix
1
Zeller, Tobias
A
 
Krahm, Dustin
E
Spengler, Mathis
E
Gesamt: 6 2 1 0 0
Durchschnittsalter: 17,62 Jahre

 

.