Suche

Suche

 

 

Facebook

           RWD bei Facebook

Letzte Ergebnisse

einblenden/ausblenden

Nächste Spiele

einblenden/ausblenden

Tabellen

einblenden/ausblenden

RWD-Kalender

 

Dezember 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01.
02. 03. 04. 05. 06. 07. 08.
09. 10. 11. 12. 13. 14. 15.
16. 17. 18. 19. 20. 21. 22.
23. 24. 25. 26. 27. 28. 29.
30. 31.

 

Autohaus Kempen in Meckenheim

Unsere Sponsoren


.

Saison und Staffel auswählen:


 

13. Spieltag Kreisliga D, Gruppe 3 (17.11.2019)

SV Beuel 06 V - RW Dünstekoven II  8:2  (232009 104)

RWD 2 geht im Beueler Dauerregen baden

Als wir am Freitag in unserem Vorbericht von einer „Torgarantie in Beuel“ schrieben, haben wir nicht zu viel versprochen. Wenngleich wir uns die Verteilung beim Spiel unserer „Zweiten“ schon etwas anders vorgestellt hatten. 8:2 hieß es nach 90 Minuten Dauerregen für die fünfte Mannschaft des SV Beuel 06. Dabei erwiesen sich die Gastgeber von Beginn an als das an diesem Tag in allen Belangen deutlich bessere Team. Schon nach acht Minuten stand es 3:0, da hatten einige RWD-Spieler den Ball noch keine zweimal berührt. Die Beueler Offensive strotzte vor Spielfreude und brachte unsere Abwehr durch einfache Doppelpässe oder lange Bälle in die Spitze immer wieder in Bedrängnis. Zudem war gefühlt auch einfach jeder Schuss aufs Tor ein Treffer. Zu Halbzeit hieß es völlig verdient 5:0 für Beuel.

Nach der Pause schalteten die Gastgeber zwei Gänge runter, schonten über weite Strecken ihren besten Stürmer und ließen Dünstekoven so zumindest temporär am Spiel teilnehmen. So gelangen Avel Slinkov gegen die keineswegs sattelfeste, aber leidenschaftlich kämpfende Defensive der Beuel immerhin noch zwei Ehrentreffer. Trotzdem war der Auftritt der nach dem Sieg in Meckenheim vor Selbstvertrauen strotzenden Mannschaft gestern mehr als enttäuschend. Und das betrifft ausnahmslos alle Mannschaftsteile. Fast jeder Zweikampf (wenn er denn überhaupt geführt wurde) wurde verloren, man war viel zu weit weg vom Gegner, ließ Beuel in der Zentrale schalten und walten, hatte zu große Lücken zwischen den Reihen und war nach vorne hin viel zu harmlos, auch weil die Bälle meist zu schnell verloren gingen.

Alle vorhandenen Defizite wurden von Beuel gnadenlos aufgezeigt. Vielleicht gehört das bei einer kaum eingespielten Mannschaft zum Lernprozess dazu. Also Kopf hoch, aus den Fehlern lernen und es in den nächsten Wochen wieder besser machen, Jungs!

Spieler
Allendorf, Wolfgang
Alshut, Stefan
Bouhid, Mohamed
Esser, Mario
A
Hambach, Philipp
Koch, Thomas
Krahm, Dustin
Kube, Bastian
A
Neitzert, Nico
A
Rang, Philipp
A
Slinkov, Avel
2
 
Friesen, Kirill
(für Kube, Bastian)
E
Kaliske, Marcel
(für Neitzert, Nico)
E
Wiesemann, Philip
(für Rang, Philipp)
E
Wirtz, Dennis
(für Esser, Mario)
E
Gesamt: 2 4 4 0 0
Durchschnittsalter: 25,33 Jahre

 

.