Suche

Suche

 

 

Facebook

           RWD bei Facebook

Letzte Ergebnisse

einblenden/ausblenden

Nächste Spiele

einblenden/ausblenden

Tabellen

einblenden/ausblenden

RWD-Kalender

 

Oktober 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02. 03. 04. 05. 06.
07. 08. 09. 10. 11. 12. 13.
14. 15. 16. 17. 18. 19. 20.
21. 22. 23. 24. 25. 26. 27.
28. 29. 30. 31.

 

Autohaus Kempen in Meckenheim

Unsere Sponsoren


.

Saison und Staffel auswählen:


 

15. Spieltag Kreisliga C, Gruppe 1 (04.12.2016)

FV Salia Sechtem II - RW Dünstekoven  0:1  (232004 114)

1:0 in Sechtem! RWD erobert die „SaliArena“

Als sich die Spieler von Rot-Weiß Dünstekoven gestern Abend in der Klosterstube in Heimerzheim zur internen „Spieltags-Analyse“ getroffen haben, herrschte ausgelassene Stimmung. Und das völlig zu Recht, denn wenige Stunden zuvor hatte das Team mit einem völlig verdienten 1:0-Auswärtssieg beim Spitzenteam aus Sechtem mal wieder eine sehr überzeugende Leistung gezeigt. Die vor allem am Donnerstag sehr intensiven Trainingseinheiten im taktischen Bereich hatten sich gelohnt, wie von Anfang an deutlich zu erkennen war. Die Mannschaft zeigte all das, was unter dem neuen Trainer Markus Sanci in den vergangenen Wochen erarbeitet wurde. Die favorisierten Gastgeber (vor dem Spieltag Tabellendritter) wurden früh und aggressiv unter Druck gesetzt und bekamen dadurch kaum Räume. Dünstekoven konnte stattdessen viele Bälle durch geschicktes Lauf- und Zweikampfverhalten erobern und kam so zu guten Torchancen. Eine davon nutzte A-Jugend-Stürmer Nils Balkhausen nach 37 Minuten zum Siegtreffer. Einen langen Ball von Sebastian Ellmer pflückte er gekonnt runter und stand nur eine Körpertäuschung später frei vor dem gegnerischen Torhüter. Anstatt zu versuchen, den Keeper durch seine gewaltige Schussstärke mit ins Tor zu befördern, blieb Nils diesmal ganz ruhig und schob den Ball sehr überlegt und damit unhaltbar ins Netz.

In den letzten Minuten des Spiels geriet der Erfolg dann noch einmal etwas ins Wanken, was vor allem der ausbaufähigen Chancenverwertung des jungen Teams geschuldet war, bei dem nach wirklich aufopferungsvollem Kampf zudem so langsam die Kräfte nachließen. Dass die Führung über die Zeit gerettet und damit endlich mal wieder ein „Zu-Null-Sieg“ eingefahren wurde, lag zum einen an der erneut sehr geschlossenen und disziplinierten Mannschaftsleistung und zum anderen an der für ihr junges Alter außergewöhnlich souveränen Vorstellung der RWD-Innenverteidigung. Max Michailow (musste am Ende verletzt raus, gab später aber Entwarnung) und Niklas Melchior hatten es gestern mit zwei wirklich guten und deutlich erfahreneren Stürmern zu tun, die von den beiden aber in überragender Art und Weise ausgeschaltet wurden. Zudem dirigierten die zwei zentralen Eckpfeiler der Viererkette auch noch ihre Neben- und Vorderleute.

Durch diesen Auswärtssieg hat Dünstekoven von den vergangenen fünf Spielen nun vier gewonnen. Nach insgesamt 14 absolvierten Partien hat das Team 21 Punkte gesammelt und rangiert damit auf dem achten Tabellenplatz. Der Rückstand auf den besiegten Gegner aus Sechtem (aktuell Vierter) beträgt nur noch vier Punkte. Am kommenden Sonntag spielt RWD zum Auftakt der Rückrunde bei Uni Bonn II, die mit 25 Punkten in Sichtweite auf dem fünften Tabellenplatz liegen. Mit einem weiteren Dreier könnte das Team noch näher oben ran rücken.

Spieler
Balkhausen, Nils
1 A
Basermann, Christian
Blöskin, Alex
Blöskin, Nikolai
Bolde, Dominik
Ellmer, Sebastian
Melchior, Niklas
Melchior, Tom
Michailow, Max
A
Rempel, Denny
Unruh, Tobias
 
Geiben, Philip
(für Michailow, Max)
E
Hambach, Phillip
(für Balkhausen, Nils)
E
Gesamt: 1 2 2 0 0
Durchschnittsalter: 20,46 Jahre

 

.