Suche

Suche

 

 

Facebook

           RWD bei Facebook

Letzte Ergebnisse

einblenden/ausblenden

Nächste Spiele

einblenden/ausblenden

Tabellen

einblenden/ausblenden

RWD-Kalender

 

Dezember 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01.
02. 03. 04. 05. 06. 07. 08.
09. 10. 11. 12. 13. 14. 15.
16. 17. 18. 19. 20. 21. 22.
23. 24. 25. 26. 27. 28. 29.
30. 31.

 

Autohaus Kempen in Meckenheim

Unsere Sponsoren


.

Saison und Staffel auswählen:


 

20. Spieltag B-Junioren, Staffel 3 (17.05.2014)

RW Dünstekoven - TV Rheindorf  6:0  (232223 116)

Der nächste „Dreier“ unserer B Jugend - 6:0 Sieg gegen TV Rheindorf

An das Hinspiel in Rheindorf hatten unsere B-Junioren nicht die allerbesten Erinnerungen. Im November 2013 konnte man ein mehr als turbulentes Spiel zwar letztendlich deutlich und verdient für sich entscheiden. Der Sieg hatte aber durch das Verhalten der Rheindorfer einen mehr als faden Beigeschmack und man durfte gespannt sein, wie das Rückspiel nun verlaufen würde.

Das auf dem Papier letzte Heimspiel der laufenden Saison wurde zu einem Auswärtsspiel, da man wegen des Umbaus des Dünstekovener Platzes nach Heimerzheim ausweichen musste. An der Spielvorbereitung änderte sich nichts - für den Verletzten Felix Gallor rückte Max Michailov in die Startelf und im Sturm begann Jonathan Ratke für den leicht angeschlagenen Kirill Friesen. Nach der Ansprache der Trainer, in der die Mannschaft noch einmal eindringlich auf die Stärken der Rheindorfer, immerhin Tabellenfünfter, hingewiesen wurden, ging es raus zum warmmachen. Kurz vor dem Spiel gab es dann noch eine Ansprache unserer beiden sportlichen Leiter Dirk Illgner und Ralf Ellmer - hier nochmal danke für die lobenden und anerkennenden Worte!

Bei tollen äußeren Bedingungen und recht vielen Besuchern, darunter auch die C Jugend vom SSV Heimerzheim, wurde das Spiel pünktlich angepfiffen. Dünstekoven begann ungewohnt nervös und hektisch - selten konnten die Spieler in Ruhe den Ball annehmen und es ergab sich eine extrem hohe Fehlpassquote. Rheindorf fand sofort in die Partie und hatte in der Anfangsphase eindeutig mehr vom Spiel - immer wieder wurden die berühmten Nadelstiche durch die flinken und technisch hervorragenden Offensivspieler gesetzt. Obwohl unsere Defensive mit den schnellen Stürmern alle Hände voll zu tun hatte, wurde es vor dem Dünstekovener Tor nur selten richtig gefährlich.

Nach zwanzig Minuten kam Dünstekoven dann etwas besser in das Spiel - nach den ersten Fehlschüssen gelang Tom Melchior in der 25. Minute mit einem satten Schuss aus ca. 14 Metern das 1:0. Das Spiel der Dünstekovener wurde aber auch nach der Führung nicht besser - viel Hektik, unnötige und oft verlorene Zweikämpfe im zentralen Mittelfeld prägten das Spiel, es wurde viel zu wenig Laufbereitschaft gezeigt und dadurch ergaben sich auch keine Anspielstationen in der Offensive. Kurz vor der Halbzeit fiel dann doch noch das 2:0. Nach einer Energieleistung von Niklas Melchior, der es gleich mit drei Rheindorfern aufnahm, vollendete Tobias Grottker überlegt aus kurzer Distanz.

Auch nach der Pause änderte sich zuerst nicht viel - Rheindorf machte ein richtig gutes Spiel und ließ weiterhin unsere Offensive, jetzt mit Kirill Friesen und Maurice Dücker, wenig Platz zur Entfaltung. Nach zehn gespielten Minuten im zweiten Abschnitt erhöhte Dünstekoven immer mehr das Tempo und den Druck auf das Rheindorfer Tor. Es wurden nun endlich gute Tormöglichkeiten rausgespielt und in der 53. Minute erzielte Felix Weiß mit einem präzisen Linksschuss ins rechte untere Eck das 3:0. Das Tor wirkte wie ein Weckruf - Dünstekoven riss nun das Spiel komplett an sich und es fielen weitere Treffer durch Kirill Friesen und Niklas Melchior. Den Schlusspunkt nach einer herrlichen Flanke von Felix Weiß zum am Ende deutlichen 6:0-Sieg setzte Tobias Grottker per Kopf.

Noch eine kurze Anmerkung zur Mannschaft aus Rheindorf: Anders als von uns Spielern zuvor befürchtet war Rheindorf heute ein mehr als fairer Gegner. Respekt und Anerkennung für eine wirklich tolle Leistung und ein sehr gutes Spiel! Ihr habt uns wirklich einiges abverlangt, so soll und muss Fußball sein! Auf diesem Weg möchten wir auch dem durch einen unglücklichen Zusammenprall verletzten Spieler aus Rheindorf gute Besserung wünschen - wir hoffen Du bist bald wieder fit!

Spieler
Ax, Dominik
Blanke, Sebastian
Fabritzius, Thomas
Grottker, Tobias
2
Melchior, Niklas
1
Melchior, Tom
1
Michailow, Max
Ratke, Jonathan
Stindtmann, Marc
Vilz, Jan-Niklas
Weiß, Felix
1
 
Bouhid, Mohamed
E
Dücker, Maurice
E
Friesen, Kirill
1 E
Gesamt: 6 3 0 0 0
Durchschnittsalter: 16,00 Jahre

 

.