Suche

Suche

 

 

Facebook

           RWD bei Facebook

Letzte Ergebnisse

einblenden/ausblenden

Tabellen

einblenden/ausblenden

RWD-Kalender

 

August 2020
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02.
03. 04. 05. 06. 07. 08. 09.
10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.
17. 18. 19. 20. 21. 22. 23.
24. 25. 26. 27. 28. 29. 30.
31.

 

Autohaus Kempen in Meckenheim

Unsere Sponsoren


.

Saison und Staffel auswählen:


 

7. Spieltag Kreisliga D, Gruppe 3 (13.11.2019)

VfL Meckenheim II - RW Dünstekoven II  1:4  (232009 051)

RWD auf Asche Ungeschlagen

Es war dunkel, es war bitterkalt, die Innenverteidigung kam auf 91 Lebensjahre (nein, keine Dreierkette), der Gegner hatte einen wirklich pfeilschnellen Stürmer in seinen Reihen und es wurde auf Asche gespielt. Ein Mittwochabend, von dem jeder Fußballer träumt…

Die Fußballer der „Zweiten“ von Rot-Weiß Dünstekoven hat das alles nicht interessiert. Mit leidenschaftlichem Kampf und der nötigen Cleverness im Abschluss wurde das Nachholspiel bei der Zweitvertretung des VfL Meckenheim klar und verdient mit 4:1 gewonnen. Der zweite Auswärtssieg der Jungs, die auch in Godesberg auf Asche gewonnen hatten.

Von Trainer Stefan Milhamke gut eingestellt und von Beginn an hellwach gelang bereits nach acht Minuten der Führungstreffer durch Torjäger Mario Esser. Die Gastgeber versuchten derweil, mit langen Bällen vor allem über ihre rechte Angriffsseite zum Ziel zu kommen. Für die RWD-Abwehr war das nicht immer ganz einfach zu verteidigen, auch weil die Abseitsregelung zeitweise außer Kraft gesetzt schien. Genau durch so einen Angriff fiel nach 22 Minuten dann auch der Ausgleich. Der RWD-Coach stellte kurz danach etwas um und erreichte damit noch mehr Kompaktheit. Zum bestmöglichen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit schnürte Mario Esser mit dem 2:1 dann seinen nächsten Doppelpack.

Zur Pause waren Trainer und Mannschaft fest davon überzeugt, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Dafür musste aber noch mehr gearbeitet werden. Nachdem die Meckenheimer nach Wiederanpfiff zunächst eine Großchance zum Ausgleich vergaben, nahm Dünstekoven das Heft endgültig in die Hand. Schon im Sturm begann mit großer Laufbereitschaft die erste Verteidigungslinie. Im Mittelfeld wurde, angeführt von Kapitän Wolle Allendorf, intensiv gefightet und versucht, das Spiel auch mal zu beruhigen und eigene Angriffe einzuleiten. Hinten agierten vor allem die beiden Außenverteidiger Nico Neitzert und Dustin Krahm bärenstark, so dass die Schnelligkeit des Meckenheimer Stürmers trotz mehrfachem Seitenwechsel nicht mehr entscheidend zum Tragen kam.

Einen gut vorgetragenen eigenen Angriff über die linke Seite schloss der diesmal sehr laufstarke Pipo Hambach nach einem schönen Querpass in der 75. Minute dann humorlos zum 3:1 ab. Das gab ihm derart viel Selbstvertrauen, dass er sich später in waghalsige Dribblings gegen gleich zwei Gegner begab, was temporär sogar sehr viel versprechend aussah. Doch noch etwas effektiver war nach 87 Minuten dann aber Avel Slinkov, der frei vor dem Tor den 4:1-Siegtreffer markierte und damit die drei Punkte endgültig eintütete. Strahlende RWD-Gesichter statt hängender Köpfe wie noch am Sonntag waren die Folge.

Fazit: Natürlich ist noch nicht alles Gold was glänzt. Meckenheim trat sicher nicht in Bestbesetzung an und hatte in einigen Aktionen auch Pech im Abschluss. Das darf bei aller Euphorie nicht vergessen werden. Trotzdem stimmt die Leistung, insbesondere nach der Pause, sehr zuversichtlich. Die Mannschaft scheint begriffen zu haben, dass es beim Fußball nicht nur um schön anmutende Offensivaktionen geht, sondern in allen Mannschaftsteilen auch defensiv geackert werden muss. Das war gestern und ansatzweise auch schon in Godesberg der Fall und beide Spiele wurden gewonnen. Womöglich besteht hier ein Zusammenhang!?! Oder lag es einfach nur daran, dass beide Male auf Asche gespielt wurde…?

Spieler
Allendorf, Wolfgang
Bouhid, Mohamed
Esser, Mario
2
Euskirchen, Lukas
Friesen, Kirill
A
Hambach, Philipp
1
Koch, Thomas
Kube, Bastian
A
Neitzert, Nico
Slinkov, Avel
1
Weber, Rüdiger
 
Krahm, Dustin
(für Friesen, Kirill)
E
Wiesemann, Daniel
(für Kube, Bastian)
E
Gesamt: 4 2 2 0 0
Durchschnittsalter: 27,31 Jahre

 

.