Suche

Suche

 

Nächste Spiele

einblenden/ausblenden

Tabellen

einblenden/ausblenden

 

Facebook

           RWD bei Facebook

RWD-Kalender

 

Januar 2023
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01.
02. 03. 04. 05. 06. 07. 08.
09. 10. 11. 12. 13. 14. 15.
16. 17. 18. 19. 20. 21. 22.
23. 24. 25. 26. 27. 28. 29.
30. 31.

 

Autohaus Kempen in Meckenheim

Unsere Sponsoren


.

Saison und Staffel auswählen:


 

5. Spieltag Kreisliga D, Gruppe 3 (06.10.2013)

SSV Plittersdorf II - RW Dünstekoven  0:4  (232009 033)

Nach der unglücklichen, aber nicht unverdienten Niederlage beim ersten Heimspiel gegen Volmershoven reiste die „Erste“ von RWD an diesem Wochenende zu der Zweitvertretung des SSV Plittersdorf. Dabei musste Trainer Peter Krämer u.a. auf den grippegeschwächten Spielführer Thomas Rang verzichten. Gegen das ganz objektiv auch als bessere „Thekenmannschaft“ zu bezeichnende Team aus Plittersdorf gelang dennoch ein nie gefährdeter 4:0-Erfolg.

Nach Toren von Patrick Wax (nach schöner Vorarbeit von Patrick Hippe) und Dennis Moll ging es mit einer verdienten 2:0-Führung in die Halbzeitpause. Der Gegner war zu diesem Zeitpunkt schon nur noch zu zehnt auf dem Platz, nachdem der „Torhüter“ (es ist zu bezweifeln, ob das wirklich ein echter Keeper war) verletzt ausscheiden musste. Als Ersatz zog sich ein Feldspieler (der zumindest mal einen Ball festhalten konnte) die Torhüter-Klamotten über. Da das Heimteam keinen Ersatzspieler zur Verfügung hatte, wurde das Spiel mit einem Mann weniger fortgesetzt.

In der zweiten Halbzeit wurden die Bemühungen der Plittersdorfer, öfter mal die Mittellinie zu überwinden, immer weniger, so dass sich bis auf eine brenzlige Situation vor dem RWD-Gehäuse ein Spiel auf ein Tor entwickelte. Angesteckt von der zum Teil auch altersbedingten Lethargie des Gegners hielten sich aber auch die Bemühungen der Dünstekovener in Grenzen, so dass sich die wenigen Zuschauer am späten Nachmittag einen echten Sonntagskick gönnen durften. Erfreulich ist dabei aber, dass es zumindest einige gelungene Spielzüge gab, von denen Christian Plath einen zum 3:0 nutzte. Ein direkt verwandelter Freistoß des eingewechselten Neuzugangs Stefan Kleebank sorgte dann für den 4:0-Endstand.

Fazit: Der jederzeit ungefährdete Erfolg unserer Jungs bedeutet den zweiten Auswärtssieg in Folge sowie den Sprung auf Rang zehn der Tabelle. Punktgleich (jeweils sechs) mit dem Nachbarn aus Heimerzheim liegt man bereits 5 Punkte vor dem Elften. Nach oben indes fehlen bei einem Spiel weniger lediglich vier Punkte bis zur Tabellenspitze. Um in diesen Sphären ernsthaft mitspielen zu wollen, muss sich die Mannschaft aber vor allem spielerisch und von der Laufbereitschaft her in den kommenden Wochen deutlich steigern. Die nächste Möglichkeit dazu gibt es bereits am kommenden Sonntag (15 Uhr) beim Heimspiel gegen Hertha Bonn (aktuell mit sieben Punkten auf Rang sieben). Die Mannschaft aus Plittersdorf darf sich derweil freuen, mit lediglich zwei gelben Karten weiterhin die Fairnesstabelle der Gruppe anzuführen. Hier liegt RWD mit acht gelben Karten wie in der richtigen Tabelle knapp hinter Heimerzheim auf Rang zehn.

Spieler
Allendorf, Wolfgang
Fischer, Michael
Heinen, Rainer
Hippe, Patrick
Komarnicki, Marco
Moll, Dennis
1
Ogrissek, Dirk
Plath, Christian
1
Wax, Patrick
1
Wirtz, Dennis
Zeus, Daniel
 
Hambach, Philipp
E
Kleebank, Stefan
1 E
Schumacher, Stefan
E
Gesamt: 4 3 0 0 0
Durchschnittsalter: 24,36 Jahre

 

.