Suche

Suche

 

Letzte Ergebnisse

einblenden/ausblenden

Nächste Spiele

einblenden/ausblenden

 

Facebook

           RWD bei Facebook

RWD-Kalender

 

Oktober 2020
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02. 03. 04.
05. 06. 07. 08. 09. 10. 11.
12. 13. 14. 15. 16. 17. 18.
19. 20. 21. 22. 23. 24. 25.
26. 27. 28. 29. 30. 31.

 

Autohaus Kempen in Meckenheim

Unsere Sponsoren


Sie sind hier: www.RW-Duenstekoven.de
.

Saison und Staffel auswählen:


 

4. Spieltag Kreisliga D, Gruppe 3 (14.10.2020)

FC Jawanan Bonn II - RW Dünstekoven II  1:2  (232009 032)

Dünstekoven 2 rückt auf den zweiten Platz vor

Nach zuletzt zwei Spielen ohne Sieg musste unsere zweite Mannschaft in dieser Woche bereits am Mittwochabend wieder ran. Es ging auswärts gegen das nachgemeldete Team von Jawanan Bonn 2, das zunächst Opfer eines RWD-Sturmlaufs werden sollte. Bereits nach drei Minuten stand es 2:0 für unsere Jungs, wobei der wieder genesene Basti Kube einen Doppelpack schnürte. Sein erster Treffer war ein feiner Heber von der rechten Außenkante des Strafraums, sein zweiter die Folge eines starken Spielzugs über die linke Seite.

Wer nun allerdings glaubte, dass das Spiel bereits entschieden sei, wurde schnell eines Besseren belehrt. Jawanan kämpfte sich in die Partie und kam über die Zweikämpfe ins Spiel, während kleine Fehler und auch wieder mal völlig unnötige Diskussionen den Spielfluss von Dünstekoven störten.

So kamen die technisch versierten Angreifer des Jawanan zu ersten Gelegenheiten, vor allem aus der Distanz. Sie entschieden sich ansonsten aber oft dazu, noch einen Beinschuss mitzunehmen als sofort abzuschließen. So blieb es zur Halbzeit beim 2:0 für RWD, womit aber niemand so recht zufrieden wirkte, da sich die Mannschaft nach der Anfangsphase teilweise selbst im Weg stand. Außerdem hatte die ruppige Spielweise Folgen. Florian „Zetti“ Zettelmeier, der im Mittelfeld klassisch hüfthoch abgegrätscht wurde, musste ausgewechselt werden und Dennis „Außenrist“-Wirtz kam in die Partie.

Obwohl sich das Team in der Pause vorgenommen hatte, schnell nachzulegen, gehörte die Anfangsphase des zweiten Durchgangs wieder dem Jawanan, der gleich mehrfach an Leon „Schwalbinho“ Schwalb scheiterte, der heute aufgrund der Knie-Verletzung von Alex „Bröckel“ Borchmann (Urteil der medizinischen Abteilung kommt heute) als Kapitän auflief. Alex bediente derweil in Zusammenarbeit mit Philip Wiesemann den Liveticker für alle daheimgebliebenen RWD-Fans und fiel dabei vor allem mit dem Spruch „Ich heiße nicht nur Bröckel, sondern Euch auch herzlich willkommen“ positiv auf.

Zurück zum Spiel: Der neue Defensivverbund um Richard „Richbert“ Schüller, Wolle Allendorf, Philipp „Filiip“ Rang und Kirill Friesen verteidigte diszipliniert, konnten den Anschlusstreffer der Gastgeber aber letztendlich doch nicht verhindern. Ein eigentlich ungefährlicher Distanzschuss wurde von den Kronjuwelen Kirill Friesens unhaltbar abgefälscht und landete in den Maschen.
Infolgedessen entwickelte sich eine spannende Partie mit einigen Chancen auf beiden Seiten, aber auch vielen hitzigen Duellen. Ein Tor sollte jedoch nicht mehr fallen, weshalb unsere „Zweite“ die nächsten drei Punkte nach Hause holen und auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken konnte.

Am kommenden Sonntag geht es beim doppelten RWD-Heimspieltag gegen Swisttal. Aufgrund der neuen Corona-Regeln gilt dann für alle Zuschauer durchgehend Maskenpflicht auf dem Sportgelände!

Spieler
Allendorf, Wolfgang
Friesen, Kirill
Kube, Bastian
2
Meiswinkel, Sven
Rang, Philipp
Schüller, Richard
Schwalb, Leon
Slinkov, Avel
Toepfer, Maurice
Weiß, Felix
Zettelmeier, Florian
Gesamt: 2 0 0 0 0
Durchschnittsalter: 22,36 Jahre

 

.