Suche

Suche

 

Letzte Ergebnisse

einblenden/ausblenden

Nächste Spiele

einblenden/ausblenden

 

Facebook

           RWD bei Facebook

RWD-Kalender

 

Oktober 2020
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02. 03. 04.
05. 06. 07. 08. 09. 10. 11.
12. 13. 14. 15. 16. 17. 18.
19. 20. 21. 22. 23. 24. 25.
26. 27. 28. 29. 30. 31.

 

Autohaus Kempen in Meckenheim

Unsere Sponsoren


Sie sind hier: www.RW-Duenstekoven.de
.

Saison und Staffel auswählen:


 

4. Spieltag Kreisliga B, Gruppe 2 (11.10.2020)

SV Wachtberg II - RW Dünstekoven  1:3  (232003 030)

3:1 in Wachtberg: RWD mit viertem Sieg in Folge

Dank eines 3:1 beim Gastspiel bei der Zweiten des SV Wachtberg 1922 e.V. hat die „Erste“ von Rot-Weiß Dünstekoven am Sonntag ihre weiße Weste bewahrt. Nach vier Spieltagen konnte die Mannschaft von Trainer Mario Strnad die maximal mögliche Ausbeute von zwölf Punkten ergattern. Ebenfalls vier Siege weisen bislang die Mannschaften vom 1. FC Hardtberg 1920 e.V und FC Pech 1957 e.V. aus. Genau das sind auch die nächsten Gegner von RWD. Am kommenden Sonntag (18. Oktober) kommt es zunächst ab 13:00 Uhr zum Spitzenspiel gegen Hardtberg, bevor eine Woche später das Spiel in Pech auf dem Programm steht.

Beim Spiel in Wachtberg waren die bis dahin auch noch ungeschlagenen Gastgeber in der ersten halben Stunde die bessere Mannschaft. Die Führung durch Abdalkarem Sherke nach 15 Minuten war daher absolut verdient. Dünstekoven fand nur sehr schwer ins Spiel. Der Sonntagsschuss von Daniel „Browa“ Browarczyk zum Ausgleich in der 32. Minute wirkte dann aber wie ein Weckruf für das Team, das sich fortan deutlich präsenter zeigte und sechs Minuten später nachlegen konnte. Nach einer Flanke von Browarczyk sorgte der nicht unbedingt für seine Lufthoheit bekannte Alex Blöskin per Kopf für die Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte der zur Pause für den verletzten Tom Melchior eingewechselte Stefan Rempel in der 70. Minute in unnachahmlicher Art und Weise auf 3:1 für RWD. Die Erleichterung darüber war sowohl auf dem Platz als auch an der Seitenlinie und auf den Zuschauerrängen deutlich zu spüren. Wachtberg versuchte danach zwar noch einmal alles und hatte auch mehrere Einschussmöglichkeiten, zielte aber entweder viel zu hoch oder aber zu genau. In einer Situation küsste der Ball gleich beide Innenpfosten, ohne dabei die Torlinie zu überqueren. Weil auch Dünstekoven die sich bietenden Konterchancen nicht konsequent nutzte, blieb es bis zum Ende beim durchaus glücklichen, aufgrund der klaren Leistungssteigerung im Spielverlauf aber nicht unverdienten 3:1-Erfolg für RWD.

RWD-Trainer Mario Strnad: „Wir haben nicht richtig ins Spiel gefunden und waren die ersten 30 Minuten körperlich und mental einfach nicht präsent. Das muss definitiv besser werden. Ein ständiges Auf und Ab mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Aufgrund der Spielanteile dann am Ende ein verdienter Sieg mit vielleicht einem Tor zu viel. Es war für mich das zu erwartende Spiel auf Augenhöhe mit einem absolut fairen Gegner. Wachtberg wird eine sehr gute Rolle in dieser Saison spielen. Gegen Hardtberg erwartet uns nun ein sehr robuster, zweikampfstarker aber auch spielerisch guter Gegner. Wir haben diese Woche eine Menge Arbeit vor uns und wollen weiter Punkte sammeln. Wir hoffen am kommenden Sonntag auf zahlreiche Unterstützung im KalksandsteinStadion“.

Spieler
Blöskin, Alexander
1
Bolde, Dominik
Browarczyk, Daniel
1 A
Clarenbach, Lasse
Clarenbach, Matteo
Daunus, Torsten
Dejgahipour, Abbas
A
Melchior, Niklas
Melchior, Tom
A
Michailow, Max
Rempel, Denny
A
 
Euskirchen, Michael
(für Rempel, Denny)
E
Karutz, Kevin
(für Browarczyk, Daniel)
E
Klatt, Nils
(für Dejgahipour, Abbas)
E
Rempel, Stefan
(für Melchior, Tom)
1 E
Gesamt: 3 4 4 0 0
Durchschnittsalter: 26,00 Jahre

 

.