Suche

Suche

 

 

Facebook

           RWD bei Facebook

Letzte Ergebnisse

einblenden/ausblenden

Nächste Spiele

einblenden/ausblenden

Tabellen

einblenden/ausblenden

RWD-Kalender

 

Dezember 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01.
02. 03. 04. 05. 06. 07. 08.
09. 10. 11. 12. 13. 14. 15.
16. 17. 18. 19. 20. 21. 22.
23. 24. 25. 26. 27. 28. 29.
30. 31.

 

Autohaus Kempen in Meckenheim

Unsere Sponsoren


Sie sind hier: www.RW-Duenstekoven.de
.

Saison und Staffel auswählen:


 

2. Spieltag Kreisliga D, Gruppe 3 (23.11.2019)

TB Witterschlick II - RW Dünstekoven II  2:0  (232009 012)

0:2 in Witterschlick: RWD 2 schlägt sich selbst

Das Wechselbad der Gefühle geht munter weiter. Nach dem überragenden Auftritt beim 2:2 gegen Tabellenführer Rot-Weiß Merl erlitt die „Zweite“ von Rot-Weiß Dünstekoven am Samstag eine ernüchternde 0:2-Niederlage beim TB Witterschlick.

In einem Spiel zweier an diesem Tag gleichwertiger Mannschaften schlug sich das Team von Trainer Stefan Milhamke letztendlich selbst. Dünstekoven hatte Spiel und Gegner in den ersten 30 Minuten gut im Griff, ließ sich das Heft dann aber ohne Not aus der Hand nehmen. In der Zentrale verlor man zunehmend den Zugriff, wodurch der Tabellendritte immer öfter zu gefährlichen Pässen in die Spitze kam. Der Führungstreffer nach 39 Minuten war die logische Folge, wenngleich er aus zumindest stark abseitsverdächtiger Position erfolgte.

Nach einer diskussionsreichen Halbzeitpause versuchte Dünstekoven das Ruder noch mal herumzureißen. Eine unnötige rote Karte (hart, aber vertretbar) gegen Thomas Weber und ein Eigentor von Tommy Koch zum 0:2 nach 66 Minuten machten die Aufgabe aber nicht leichter. Auch mit einem Mann weniger boten sich vereinzelte Chancen zum Anschlusstreffer, die jedoch nicht genutzt wurden. So brachte Witterschlick den Sieg letztlich relativ ungefährdet über die Runden, ohne dafür eine Top-Leistung abrufen zu müssen.

Fazit: Hoffnungsvoll stimmt ohne Zweifel die Erkenntnis, dass RWD trotz des Ausfalls zweier Stammspieler und insgesamt überschaubarer Leistung mit einem Team aus den Top-3 der Tabelle gut mithalten konnte. Umso enttäuschender ist, dass man die Leistung vom Merl-Spiel nicht annähernd abrufen und ein weiteres Ausrufezeichen in der Liga setzen konnte. Hinzu kommen (nicht zum ersten Mal) andere Dinge, die intern angesprochen und – in welcher Form auch immer - final geregelt werden müssen...

Spieler
Borchmann, Alexander
Bouhid, Mohamed
Friesen, Kirill
A
Hambach, Philipp
A
Kaliske, Marcel
A
Klatt, Nils
Koch, Thomas
Kube, Bastian
Schwalb, Leon
Slinkov, Avel
Wirtz, Dennis
 
Weber, Rüdiger
(für Friesen, Kirill)
E
Weber, Thomas
(für Kaliske, Marcel)
E R
Weiß, Felix
(für Hambach, Philipp)
E
Gesamt: 0 3 3 0 1
Durchschnittsalter: 26,07 Jahre

 

.