Suche

Suche

 

Letzte Ergebnisse

einblenden/ausblenden

Tabellen

einblenden/ausblenden

Nächste Spiele

einblenden/ausblenden

RWD-Kalender

 

Februar 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02. 03.
04. 05. 06. 07. 08. 09. 10.
11. 12. 13. 14. 15. 16. 17.
18. 19. 20. 21. 22. 23. 24.
25. 26. 27. 28.

 

Autohaus Kempen in Meckenheim

Unsere Sponsoren


.

Rot-Weiß Dünstekoven steigt in die Kreisliga B auf

Grandiose Aufholjagd nach Trainerwechsel wird belohnt – Vorstand ist stolz auf das Team

Durch einen souveränen 5:0-Heimsieg gegen Salia Sechtem 2 ist den Fußballern von Rot-Weiß Dünstekoven der Aufstieg in die Kreisliga B gelungen. Obwohl das Spiel unbedingt gewonnen werden musste, konnte das junge RWD-Team die anfängliche Nervosität schnell ablegen. Schon nach gut einer halben Stunde war durch die Treffer von Tom Melchior, Sebastian Ellmer und Max Michailow eine Vorentscheidung gefallen, zumal die Abwehr um Jan Garus und Niklas Melchior gewohnt sicher stand und dem Gegner so gut wie keine Torchance ermöglichte. Max Michailow und Tom Melchior gelang nach der Pause dann jeweils der Doppelpack, so dass schon Mitte der zweiten Halbzeit das legendäre „Aufstiegs-Pool“ aufgestellt und mit Wasser gefüllt werden konnte. Dort fanden sich nach dem Spiel dann Trainer, Betreuer, Vorstandsmitglieder sowie diverse Spieler wider.

 

Aufstieg - Bild 2

 

Durch den Sieg kletterte Dünstekoven am letzten Spieltag sogar noch auf den zweiten Tabellenplatz und krönte damit eine grandiose Saisonleistung. Nach einem ziemlich verkorksten Saisonstart war der Aufstieg im Herbst intern schon zu den Akten gelegt worden. Nach neun Spielen hatte das Team gerade mal neun Punkte auf dem Konto, was lediglich für einen Platz im unteren Mittelfeld reichte. Nach der im Herbst erfolgten Verpflichtung des neuen Trainers Markus Sanci holte das Team aus 20 Spielen dann sensationelle 47 Punkte und konnte so völlig unerwartet doch noch in die Spitzengruppe vordringen.

 

Der Vorstand ist aber nicht nur wegen dieses Kraftakts stolz auf die Mannschaft. Das extrem junge Team, bei dem immer wieder auch A-Jugendspieler zum Einsatz kamen, präsentiert sich als echte Einheit auf und auch neben dem Platz und begeistert die Zuschauer durch herzerfrischenden Offensivfußball. Der Erfolg basiert nicht auf einigen wenigen Top-Spielern, sondern einer geschlossenen Mannschaftsleistung. So haben gleich fünf Spieler in dieser Saison zweistellig getroffen. Man merkt den Jungs einfach an, dass sie extrem viel Spaß an diesem Sport haben.

 

Hinzu kommt, dass die Mannschaft immer sehr fair spielt und respektvoll gegenüber Gegner und Schiedsrichter auftritt. Das zeugt von einem einwandfreien Charakter und einer guten Erziehung, wie man es heutzutage in unserer Gesellschaft in dem jungen Alter leider immer seltener sieht. Nicht umsonst landete Dünstekoven auch in der Fairness-Tabelle ganz oben (Platz 2). Einen großen Anteil hat daran ohne Zweifel der aktuelle A-Jugend-Trainer Michael „Riese“ Weiß, der viele der Jungs über lange Jahre betreut und zu dem gemacht hat, was sie heute sind.

 

Das alles wird immer öfter auch von den Zuschauern honoriert, die wieder vermehrt in das Kalksandstein-Stadion kommen, um sich die Spiele von RWD auf dem von Greenkeeper Willi Winter stets gut gepflegten Naturrasenplatz anzusehen. So war es auch beim letzten Spiel der Saison, so dass Mannschaft, Trainer und Betreuer den Aufstieg im Anschluss zusammen mit zahlreichen Mitgliedern, Fans, Freunden und Sponsoren des Vereins feiern konnten. Ganz Dünstekoven freut sich mit den Jungs zusammen schon jetzt auf die kommende Saison in der Kreisliga B.

 

Aufstieg - Bild 1



.