Suche

Suche

 

Letzte Ergebnisse

einblenden/ausblenden

Tabellen

einblenden/ausblenden

Nächste Spiele

einblenden/ausblenden

 

Facebook

           RWD bei Facebook

RWD-Kalender

 

April 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02. 03. 04. 05. 06. 07.
08. 09. 10. 11. 12. 13. 14.
15. 16. 17. 18. 19. 20. 21.
22. 23. 24. 25. 26. 27. 28.
29. 30.

 

Autohaus Kempen in Meckenheim

Unsere Sponsoren


.

jüngere E-Junioren: Pokal-Aus

Von Thomas Büqué

 

Freud und Leid lagen zum Ende der englischen Woche für die E2-Junioren der SG Dünstekoven/ Heimerzheim dicht beieinander. War der Saisonstart vergangenes Wochenende noch erfolgreich, nahm man dann vergangenen Mittwoch das erste Mal am Kreispokal-Wettbewerb der E-Junioren teil, in die dem die SG in der Vorrunde ein Freilos gezogen hatte und damit für die 1. KO-Runde qualifiziert war. Als Gegner bekam man dann für dieses Spiel den älteren Jahrgang des SC Muffendorf zugelost, der sich dann am Mittwochabend im Kalksandsteinstadion von Dünstekoven einfand.

 

Pokal 2012: jüng. E-Junioren - Bild 1

Begrüßung des SC Muffendorf

 

Hier war dann auch gleich zu erkennen, dass die Muffendorfer nicht gewillt waren, Gastgeschenke zu verteilen. Von Beginn an spielten sie druckvoll auf das Tor der SG, man ließ Ball und Gegner laufen und erzielte so bis zur Pause drei Tore. Auch im zweiten Spielabschnitt ließen die Muffendorfer nicht locker, setzten die SG in ihrer eigenen Hälfte fest und kamen zu einem ungefährdeten 8:0 Erfolg.

 

Trotz des klaren Ergebnisses für die Muffendorfer können die Spieler der SG dennoch stolz auf ihr Spiel sein, da man sich zu keiner Zeit aufgab und bis zum Ende alles versuchte, um gegen die zum Teil mehr als 1 Jahr älteren Muffendorfer dagegen zu halten und zumindest noch den Ehrentreffer zu erzielen. Leider war das Schussglück an diesem Abend nicht mit den SG’lern, da neben dreier Schüsse knapp neben das Tor die klarste Torchance ein Lattentreffer nach einem Freistoss war.

 

Pokal 2012: jüng. E-Junioren - Bild 2

 

Gute Laune trotz Pokalaus

 

Allerdings blieb der Mannschaft nicht viel Zeit, sich zu grämen, stand doch am Samstag bereits das nächste Meisterschaftsspiel gegen den SSV Bornheim III an. Hier zeigten die Spieler, dass sie unbedingt mit einem Erfolgserlebnis in die Herbstpause gehen wollten. Angriff auf Angriff rollte auf das Bornheimer Tor zu, doch der Ball wollte und wollte die Linie nicht überqueren.

 

Nach mehreren vergeblichen Versuchen der Offensivabteilung gelang dann Justus der erlösende erste Treffer. Nach einem weiteren Treffer von Elias ging man mit einer zu knappen 2:0 Führung in die Pause. Auch nach Wiederanpfiff blieb die SG drückend überlegen und richtete eine Dauerbelagerung des Bornheimer Tors ein. Aber wie bereits schon am Mittwoch fehlte es der Mannschaft wieder an Schussglück, sodass man bis Spielende nur auf noch zwei weitere Tore durch Elias kam, allerdings standen noch mehrere Aluminiumtreffer durch Justus, Mika, Luca, Nico, Nicolas und auch Elias bei Spielende zu Buche. Mit einem der wenigen Schüsse, die die Bornheimer auf das Tor von Andreas brachten, konnten sie dann auch zum Endergebnis von 4:1 verkürzen.

 

Insbesondere mit ihrem druckvollen Spiel, das den Gegner zu keiner Zeit zur Entfaltung kommen ließ, konnten die Spieler der SG sehr zufrieden sein, weniger aber mit der Chancenverwertung. Kam man doch gemessen an den vielen hochkarätigen Tormöglichkeiten zu nur vier Treffern. Mit einer blütenweißen Weste gehen die Spieler nun nach drei Siegen in den ersten drei Meisterschaftsspielen verlustpunktfrei in die Herbstpause, und freuen sich bereits jetzt schon auf das nächste Heimspiel am 27.10.2012 gegen den 1. FC Rheinbach III.

 

Es spielten: Andreas Burgdorf, Yorik Bastuck, Nicolas Stippler, Robert Marschall, Nico John, Luca Krämer, Marcel Jung, Justus Schmitz, Elias Epp, Mika Büqué, Matthias Piechotta, Adil Bouhid



.